WIR SIND BELLA CIAO!

Im Bella Ciao Protestmagazin berichten wir über verschiedene Proteste in Deutschland (und vereinzelt auch darüber hinaus). Wir sind ein kleines Redaktions-Team, welches sich um Gestaltung, Vertrieb und Organisation des Magazins kümmert. Zusätzlich arbeiten wir mit professionellen Journalist*innen zusammen, die Fotos erstellen und Beiträge verfassen.

Rechtsradikalem, antisemitischen, sexistischem, homophobem und verschwörungsideologischem Gedankengut wird im Bella Ciao Magazin keine Plattform geboten. Proteste abseits unseres Werteverständnisses werden lediglich im Rahmen etwaiger Gegenproteste oder Hintergrundrecherchen thematisiert. 

Trotz unserer journalistischen Distanz verstehen wir uns solidarisch mit den Protestierenden. Daher werden in Einzelfällen auch Demonstrierende durch uns unkenntlich gemacht, wenn zu erwarten ist, dass die Veröffentlichung der unbearbeiteten Bilder zu persönlichen Konsequenzen führen könnte. Dies ist insbesondere an Orten der Fall, an denen es bereits häufiger zu Übergriffen auf Aktivist*innen gekommen ist.

Unsere Erstausgabe (Magazin 01/2021) ist ab Dezember 2021 hier im Shop erhältlich. Anschließende Ausgaben werden in unregelmäßigen Zeitabständen herausgegeben.